subkulturarchiv innsbruck 1955 - 2000
SUBKULTURARCHIV INNSBRUCK

Über Jahrzehnte kämpften Initiativen und Kulturschaffende für Orte in der Stadt, Raum für alternative Realitäten, Raum für Ausdruck.

2014 als Sammlungsprojekt gestartet, gibt das Subkulturarchiv erste Einblicke in diese andere Geschichte der Stadt.


AUSSTELLUNG

Stadtarchiv/Stadtmuseum Innsbruck, Badgasse 2
10. Mai bis 7. Juli 2017


ERÖFFNUNG

Dienstag, 9. Mai 2017 um 18.30 Uhr
mit Freischaltung der Website " innsbruck.subkulturarchiv.at "

Zur Eröffnung spielen Bluemling, DJ DBH (Total Chaos) legt auf.

Bluemling sind ex-Rex Royal, ex-Les Fleurs du Mal, ex-Puke
Michael Cabas (vocals, bass)

und ex-Capers, ex-Occidental Blue Harmony Lovers, ex-HCL
Andreas Lettner (drums)


RAHMENPROGRAMM

Pfingstsamstag, 3. Juni 2017, 15 Uhr in der Ausstellung

Hans Platzgumer liest aus seinem autobiografischen Roman
'Expedition' (2005) und spielt unplugged alte und neue Songs,
gemeinsam mit Chris Laine (Convertible).


Über das Archiv

ARCHIVE-IT ist ein Rechercheprojekt zur Alternativ-, Sub- und Gegenkultur Innsbrucks im Zeitraum von 1955 bis 2000. Unser Fokus sind (vorerst) Orte, Zeitungen, Vereine, Initiativen und Musiker_innen, die die Innsbrucker Zustände nicht einfach so hinnehmen, sondern diese aktiv ändern wollten, um eine Alternative zur alltäglichen Realität zu schaffen. Wie man die einzelnen Ergebnisse schlussendlich kategorisieren will - sprich ob Sub-, Gegen-, Popkultur - ist uns nicht so wichtig, als jene Ereignisse und Menschen festzuhalten, die eine andere Geschichte der Stadt Innsbruck darstellen lassen.

ARCHIVE-IT ist ein offenes Projekt und versteht sich nicht als ein „elitäres Grüppchen“, dass es besser weiß. Das heißt interessierte Menschen, die mitmachen wollen, können sich gern bei uns melden. Wenn jemand das Gefühl hat wichtige Perspektiven fehlen, Orte nicht erwähnt sind, etwas nicht richtig dargestellt ist, oder eine Person es einfach besser weiß, dann laden wir dich ein uns zu kontaktieren, um das zu ändern.

Menschen die Materialien besitzen können sich ebenfalls gern bei uns melden. Falls Ihr Informationen, Flyers, Plakate, Platten, Kassetten, Magnetbänder, Fotos, Zeitungsartikel oder sonstiges Material besitzt bzw. Personen kennt oder glaubt selbst einen wertvollen Beitrag leisten zu können, würden wir uns freuen wenn ihr Euch bei uns meldet und Leerstellen im Archiv füllt.

> orte chronologisch
> orte alphabetisch

> kultur

> subkulturarchiv facebookseite
> subkulturarchiv youtube channel

> was ist subkultur
> autor_innen
> credits
> kontakt
> impressum
> links


subkulturarchiv innsbruck